2. Wegepflege, Wegeunterhaltung, Wegeinstandsetzung

 

2.6 Funktionsfähige Fahrwegentwässerung = effektiver Investitionsschutz Landesbetrieb
 

Präsentation:
ForstBW
HessenForst Technik


Im Waldwegebau bewährt sich die ungebundene Sand/Wasser­Bauweise aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen. Ein hohes Risiko für die Waldwege
besteht allerdings durch oberund unterirdisch laufendes Was
ser. Dieses  gefährdet den Weg durch Erosion und Verminderung der Tragfähigkeit. Eine funktionierende Fahrwegentwässerung ist daher essentiell für den Schutz
der Investition. Die steigende Anzahl von Starkregenereignissen und Belastungsspitzen im Kalamitätsfall setzt eine funktionierende Wasserableitung voraus, um die Erschließung im Wald zu sichern.
An diesem Punkt werden bauliche Maßnahmen zur Fahrwegentwässerung und die Grabenneuanlage mit dem Vario­Trapezlöffel gezeigt.

 
Sie sind hier: Praxisdemonstrationen 2019
Deutsch
English
Polski