KWF-Thementage 2017 - Dienstag, 19. September 2017
Druckversion der Seite: News Detailanzeige
URL: www.kwf-thementage.de/aktuelles/news-detailanzeige.html

< Sieben Fachforen zu forstlicher IT auf den KWF-Thementagen
Donnerstag, 07. September 17 um 12:51 Alter: 12 Tag(e)
Kategorie: Aussteller, Besucher, Presse
Von: Pressemitteilung 06/2017

Brandenburg ist Gastgeber für ersten IT-Gipfel der Forstwirtschaft

23 Praxisdemonstrationen, Sonderschauen und Foren zeigen hochmoderne Forstwirtschaft   Am 27. und 28. September 2017 ist Paaren im Glien der Treffpunkt der hochmodernen Forstwirtschaft. Dann finden im Märkischen Ausstellungs- und Freizeitzentrum (MAFZ) und in seiner Umgebung die 4. KWF-Thementage zum Thema „IT-Lösungen in der Forstwirtschaft“ statt. Das erste Mal überhaupt wird dieses Thema in seiner gesamten Bandbreite und mit 23 Praxisdemonstrationen aufbereitet. Sechs Sonderschauen, sieben Fachforen und zahlreiche Produktpräsentationen machen das Fachprogramm komplett. Schirmherr der Veranstaltung ist der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke.

Stellv. Vorsitzender des KWF Johannes Röhl und Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger

Demonstration eines forstlichen Drohneneinsatzes

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger wies am 7. September bei einer Pressekonferenz in Potsdam auf die große Bedeutung forstlicher IT hin: „In der heutigen Zeit erwartet die Holzindustrie eine ganzjährige Belieferung und eine direkte Kommunikation mit dem Holzabfuhr–LKW. Die Suche nach Holzpoltern im Wald, die händische Vermessung und das Faxen von Holzlisten gehören der Vergangenheit an, dafür gibt es digitale Lösungen“. Diese gäbe es auf den KWF-Thementagen zu sehen.

Der stellvertretende Vorsitzende des veranstaltenden Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), Johannes Röhl, lobte das große Engagement der Branche für die Veranstaltung. Neben dem Kooperationspartner Brandenburg, seien mehr als 100 Partner aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligt. „IT und Forstwirtschaft – das klingt für Außenstehende vielleicht erstmal überraschend – in vielen Bereichen ist die Forstwirtschaft wohl tatsächlich noch weit entfernt von Industrie 4.0 und steht eher bei 2.0. Auf den KWF-Thementagen werden wir zeigen, wofür es bereits etablierte und praxistaugliche IT-Lösungen gibt und welche Anwendungen derzeit entwickelt werden“, kündigte Röhl an.

Neutrale Experten werden dafür an 23 Praxisdemonstrationen moderne IT-Technik präsentieren. Darunter sind u.a. digitale Lösungen zur Holzvermessung, Navigation im Wald, zur Waldbrandverhütung, zum Überwachen von Forstschädlingen, zur Simulation von Klimaveränderungen sowie zum Vernetzen von Förster, Forstmaschine, Holz-LKW und Sägewerk.

In Foren und Sonderschauen – wie z.B. zur Forstwirtschaft 4.0, Holzvermessung, Flugdrohnen oder Jagd – wird ein besonderer Fokus auf die jeweilige Thematik gelegt.

Zu dem KWF-Thementagen werden - vom interessierten Waldbesitzer, über den Beschäftigen bis hin zum forstlichen IT-Experten - 2000 bis 3000 Fachbesucher aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet.

2123 Zeichen (mit Leerzeichen)  Opens window for sending emailP. Harbauer

Druckfähiges Bildmaterial Opens external link in new windowzum Download

Hintergrund:

Mit den KWF-Thementagen wurde 2010 eine neue Veranstaltung des KWF ins Leben gerufen. Sie richtet sich an ein Fachpublikum, greift jeweils ein aktuelles Thema auf und hat keinen festen Turnus. KWF-Thementage weisen das Profil der KWF-Tagung auf, die es seit 1964 gibt und mittlerweile die größte Forsttechnik-Messe der Welt ist. Auch KWF-Thementage bieten daher einen fachlichen Geländeparcour, Fachforen und Firmenpräsentationen. Sie setzen allerdings nur einen Schwerpunkt und finden in einem wesentlich kleineren Rahmen statt. Bisherige Schwerpunktthemen waren: Bodenschonung beim Forstmaschineneinsatz in der Holzernte (2010), Umweltgerechte Bewirtschaftung nasser Waldstandorte (2013) und Nachhaltige Bewirtschaftung kleiner Waldflächen (2015).